Home
AKTUELL
BRAUEREI
SORTIMENT
GASTRONOMIE
SHOP
EVENTS
TERMINE&EVENTS
SUDKESSEL SELFIE
SERVICE / PRESSE
PACHT
KONTAKT
DATENSCHUTZ

KontaktSeite druckenBesuchen Sie uns auf Facebook Ton an/aus
PORTRAIT  |  HISTORIE  |  SO WIRD GEBRAUT  |  ERFOLGE  |  GALERIE  |  BESICHTIGUNG
ERFOLGE DIE SICH SEHEN LASSEN KöNNEN
 
 



BAUHÖFERS
ULMER PILSENER

Weltmeister und Gewinner des European Beer Star
in der Kategorie LAGER, GERMAN-STYLE PILSNER
World Beer Awards, London, Style Winner
European Beer Star, München, Gold Award
 
BAUHÖFERS
ULMER MAIBOCK

Weltmeister
in der Kategorie LAGER, BOCK
World Beer Awards, London, Style Winner

 




Neben den beiden Weltmeistertiteln gab es bei den
World Beer Awards 2017 in London noch weitere Auszeichnungen
für die Biere der Familienbrauerei Bauhöfer
Ulmer Pilsener und Ulmer Maibock holten den Titel bei den
World Beer Awards in London. Die Freude beim Brauerteam um Braumeister Alexander Schneider, der selbst schon in London als Jury-Mitglied dabei war, ist riesig.
Die Jury war mit 100 internationalen Brauern, Journalisten und Fachleuten besetzt. Knapp 2.000 Biere aus aller Welt traten in rund 71 Stilrichtungen aus acht Kategorien gegeneinander an.
„Diese Weltmeistertitel bestätigen uns, dass wir mit unseren Bieren auf dem richtigen Weg sind,“ sagt Alexander Schneider.
„Wir achten vor allem auf Konstanz. Das Pils soll immer gut
schmecken, im Sommer wie im Winter. Das ist die Kunst beim Bierbrauen.“

Ulmer Pilsener holte zusätzlich den mindestens ebenso wichtigen Gold Award beim European Beer Star in München.

Wie Prokurist Michael Ziegler betont, ist der Weltmeistertitel und Gold auf dem Etikett für den Verbraucher eine gute Orientierung.
„Das sind Anreize, das Bier zu verkosten.“
Geschäftsführer Siegbert Meier zollt dem Braumeister und
seinem Brauer-Team hohes Lob und Respekt. „Dieser Erfolg ist Image prägend für die Marke Ulmer Bier,“ gerade in der  Kategorie Pilsener, wo Bauhöfer den meisten Umsatz hat und bei der überregional bekannten Bierspezialität Ulmer Maibock.
  – Bauhöfers Eisbock
Deutscher Meister in der Kategorie „Lager, Strong”
– Bauhöfers Ulmer Vollmondbier
Germany Gold in der Kategorie „Lager, Dark”
– Bauhöfers Ulmer Export
Germany Silver in der Kategorie „Lager, Dortmunder”


                  


Pressemitteilung vom 25.08.2017




Große Freude bei der Familienbrauerei Bauhöfer. Es gab den Weltmeistertitel für Ulmer Pilsener, v.l. Geschäftsführer Meier, Marius Merkel , Elisabeth Bauhöfer, Alexander Schneider, Susann Semmling, Markus Buchta und Marius Michel.


Welt bestes Pilsener kommt aus Ulm
 
Zwei Weltmeistertitel gehen in London an Bierspezialitäten der Familienbrauerei Bauhöfer
 
 
Der Welt bestes Pilsener kommt aus Renchen-Ulm. Die Familienbrauerei Bauhöfer ist mit Ulmer Pilsener und Ulmer Maibock Weltmeister bei den World Beer Awards in London geworden. Auf nationaler Ebene holten beide Bierspezialitäten den Deutschen Meistertitel ebenso wie Bauhöfers Eisbock. Knapp 2000 Biere aus mehr als 36 Ländern standen im Wettbewerb.
 
Die Freude beim Brauerteam um Braumeister Alexander Schneider ist riesig. Bereits 2015 war die Brauerei mit Bauhöfers Eisbock Weltmeister geworden. Bei diesen Awards treten alljährlich Biere aus aller Welt in rund 71 Stilrichtungen aus acht Kategorien gegeneinander an. Dabei ist das Pilsener sicher die größte Kategorie, berichtet Schneider, der selbst schon in London als Jury-Mitglied dabei war. „German Style Pilsener gibt es in Japan wie in Australien und Amerika.“ Damit stand das Ulmer Pilsener einer großen Konkurrenz gegenüber. Außerdem hatte Bauhöfer mit dem Ulmer Vollmond Gold geholt.
 
 Wer zur Weltmeisterschaft antreten will, muss erst einmal den Titel „Deutscher Meister“ geschafft haben. Die Biere werden in vier Runden verkostet, wobei die beiden ersten Runden die nationalen Sieger ermitteln. In Runde drei und vier geht es dann um die Weltmeistertitel. Die Jury ist mit 100 internationalen Brauern, Journalisten und Fachleuten besetzt.
 
„Dieser Weltmeistertitel bestätigt uns, dass wir mit unseren Bieren auf dem richtigen Weg sind,“ sagte Schneider. „Wir achten vor allem auf Konstanz. Das Pils soll immer gut schmecken, im Sommer wie im Winter. Das ist die Kunst beim Bierbrauen.“ Wie Prokurist Michael Ziegler betont, ist der Weltmeistertitel und Gold auf dem Etikett für den Verbraucher eine gute Orientierung. „Das sind Anreize, das Bier zu verkosten.“ Geschäftsführer Siegbert Meier zollt dem Braumeister und seinem Brauer-Team hohes Lob und Respekt für diese Leistung. „Dieser Erfolg ist Image prägend für die Marke Ulmer Bier,“ gerade in der Kategorie Pilsener, wo Bauhöfer den meisten Umsatz hat und bei der überregional bekannten Bierspezialität Ulmer Maibock. Die Brauerei Bauhöfer blickt auf ein ereignisreiches Jahr. „Wir sind überglücklich, dass wir mit Bauhöfer’s Schwarzwaldmarie nun noch eine Marke haben, deren Strahlkraft über die Region hinausreicht.“ Damit hebt Meier auf den jüngst gewonnenen Prozess um die Bierspezialität ab. „Die Marke gehört jetzt uns.“ Auch die Umsatzzahlen lesen sich insgesamt sehr erfreulich. „Wir sind sehr gut unterwegs,“ freut sich der Geschäftsführer.
 



Pressemitteilung vom 24.11.2016


Ulmer Biere zählen zu den Besten der Welt

 
Erneut Gold und Silber beim European Beer Star/ 2 103 Biere aus 44 Ländern im Wettbewerb
  
Bei einem der bedeutendsten internationalen Bierwettbewerbe, dem European Beer Star 2016 holte die Familienbrauerei Bauhöfer aus Renchen-Ulm erneut Gold und Silber für die Bierspezialitäten Ulmer Winterbock und Ulmer Export. Diplom-Braumeister Gustav Bauhöfer nahm die Trophäen im Rahmen der „Nacht der Sieger“ bei der BrauBeviale in Nürnberg entgegen.

Mit 2103 Bieren aus 44 Ländern verzeichnete der Wettbewerb eine Rekordbeteiligung. Die Familienbrauerei Bauhöfer nimmt seit 2007 an dem Bier-Contest teil und konnte in der Vergangenheit bereits zweimal Gold , dreimal Silber und zweimal Bronze für seine Ortenauer Braukultur abräumen. Nun wurden der Ulmer Winterbock in der Kategorie German-Style Dunkler Doppelbock mit dem Gold Award und das Ulmer Export in der Kategorie European-Style Export mit dem Silber Award gekrönt. In jeder der 57 Kategorien wurde je nur einmal Gold, Silber oder Bronze verliehen. „Für uns Brauer hat dieser Wettbewerb einen vergleichbaren Status wie die Michelin-Sterne für die Gastronomen“, sagte Geschäftsführer Siegbert Meier.  Gold und Silber seien Bestätigungen für die hohe Qualität der Ulmer Bierspezialitäten.  Viel Lob gab es für Braumeister Alexander Schneider und sein Team, denen es erneut gelungen ist, zwei Siegerbiere zu brauen.

Während einer zweitägigen Blindverkostung ermittelte die 124köpfige internationale Jury die Gewinner. Bewertet wurde nach rein sensorischen Kriterien wie es letztlich der Konsument auch tut. Farbe, Geruch, Geschmack, Aromaprofil und Gesamteindruck gaben am Schluss die Note. Braumeister, Biersommeliers und ausgewiesene Bierkenner aus 30 Nationen verkosteten die 2 103 Biere in der Doemens Akademie in Gräfelfing bei München.
Die Brauerei Bauhöfer stand mit Brauereien aus aller Herren Länder und von allen Kontinenten im Wettbewerb. Biere aus Australien, Brasilien, Israel, Russland, Thailand und Südkorea und natürlich den USA kämpften um die begehrten Medaillen. Da trafen Biere aus Reykjavik, Portland oder Yangon/Myanmar auf die aus Ulm am Fuße des Schwarzwaldes.  Schließlich konnten 69 der 171 weltweit begehrten Medaillen an deutsche Brauereien vergeben werden. Dabei gab es für deutsche Biere 16-mal Gold und eine davon geht an die Familienbrauerei Bauhöfer. „Darauf sind wir sehr stolz, zumal wir in der Ortenau die einzige Brauerei sind, die diesen Erfolg einfahren konnte. Diese Preise sind für uns Ansporn, auch in Zukunft nur mit höchsten Qualitäten zu überzeugen“, betonten Geschäftsführer Meier und Prokurist Michael Ziegler.

Wie die Geschäftsleitung weiter mitteilte, wurden in diesen Tagen zwei Spenden übergeben. 1000 Euro wurden bei der Plaza Culinaria in Freiburg am Glücksrad der Brauerei Bauhöfer erzielt. Sie gehen an den Förderverein krebskranke Kinder Freiburg e.V. Weitere 750 Euro wurden am Glücksrad bei der Offerta in Karlsruhe erlöst. Diese Spende erhält die Lebenshilfe Bühl-Achern.










2014
 

 

AUSZEICHNUNGEN BEIM EUROPEEN BEER STAR

PRÄMIERUNGEN VON 1975 - 2012

BEI DLG-QUALITÄTSWETTBEWERBEN

 
 
WILLKOMMEN IN DER WELT VON ULMER

Als verantwortungsvolle Brauerei setzen wir uns im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen für den bewussten Umgang mit Alkohol ein.

Die folgenden Seiten enthalten Werbeinformationen zu alkoholischen Getränken.
Wir bitten Sie daher zu bestätigen, dass Sie mindestens 16 Jahre alt sind:
ich bin mindestens 16 Jahre alt
ich bin noch keine 16 Jahre alt
Bier bewusst geniessen